macallan rare cask n°1

MACALLAN BRINGT RARE CASK BATCH N°1 AUF DEN MARKT

(Bild: Macallan) Der No-Age Statement (NAS) Single Malt reifte ausschließlich in ehemaligen Sherry Fässern. Zusätzlich ziert das Etikett nun Batch Nummern und das Erscheinungsjahr.

Der Macallan Rare Cask Batch No. 1 2018 kommt im Laufe des Septembers weltweit auf den Markt und ist der erste von drei Batches dieses Jahres. Zukünftig werden jährlich vier Batches auf den Markt gelangen.

Die Anzahl der Flaschen variiert von Batch zu Batch. Jede Abfüllung ist jedoch eine Vermählung aus bis zu 50 Sherry Fässern des Typs Butt. Abgefüllt wird der Rare Cask Batch 1 mit 43% Vol.

Der Macallan Rare Cask wurde erstmals im Jahr 2014 veröffentlicht. Dieser bestand  unterschiedlichen Single Malts aus 16 verschiedenen Fässern. Damals war dies die meiste Anzahl an unterschiedlichen Fässern, die für eine einzige Macallan Abfüllung jemals verwendet wurde.

Die Rare Cask Flasche und Verpackung wurden einer Überarbeitung unterzogen und wird nun in einer Mahagoni Box ausgeliefert.

Nick Savage, Master Distiller von Macallan, sagt dazu:

„This whisky truly exhibits the art of cask selection and the role of our whisky making team to hand pick the casks for each batch. The casks give the greatest contribution to the character and are the only source of the rich mahogany colour. It is one of the Macallan’s most complex yet balanced whiskies that we’ve created, with soft notes of rich oak, vanilla and chocolate. With the release of yearly batches, Rare Cask can also be a memorable way to celebrate or mark a special year or occasion.“

Macallan Rare Cask Batch No. 1 2018 ist für rund 240 EUR über den Macallan Webshop erhältlich. Zum aktuellen Zeitpunkt sind im Webshop jedoch bereits alle Flaschen ausverkauft. Über ausgewählte Händler kann der Rare Cask Batch 1 weiterhin erworben werden.

 

 

Mehr Informationen dazu finden Sie hier:

Macallan Rare Cask

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.