glenmorangie surfboards

GLENMORANGIE FÄSSER WERDEN NUN ZU SURFBRETTERN VERARBEITET

Ausgediente Fässer der Highland Whiskybrennerei Glenmorangie werden nun recycled und von Hand zu Glenmorangie Surfboards verarbeitet. Die Aktion ist Teil der Beyond the Cask Initiative.

Zur Produktion der Surfbretter arbeitet die Brennerei mit dem US-Surfboard Hersteller Grain aus Maine zusammen. Die Boards werden aus den Dauben der Eichenfässer aus der Whiskyproduktion sowie weißem und rotem Zedernholz hergestellt. Die Bretter wechseln für rund 5.500 USD den Besitzer.

Dr. Bill Lumsden, Director of Distilling, Whisky Creation und Whisky Stocks bei Glenmorangie, sagt dazu:

„People often ask us what happens to those casks after their whisky-making life is over. Beyond the Cask is our way of working with people who share our creative vision, passion and patience, to take this wood on another step in its journey.“

Neben gefertigten Surfbrettern werden noch andere Lifestyle Gegenstände aus ehemaligen Whiskyfässern hergestellt. Im Jahr 2016 stellte Glenmorangie in Kooperation mit Finlay & Co. Sonnenbrillen aus Fassholz her.

Letztes Jahr brachte die Brennerei gemeinsam mit dem Fahrradhersteller Renovo Hardwood Bicycles ein eigenes Rad aus dem Holz alter Whiskyfässer auf den Markt.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier:

Glenmorangie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.